Sie sind hier: Oberhausen / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

02.11.2015 13:30    

Auf den Weg hin zur "essbaren Stadt" hat Oberhausen einen weiteren Schritt gemacht.

- Foto: Bauer Alex - Fotolia

- Foto: Bauer Alex - Fotolia

Auf den Weg hin zur "essbaren Stadt" hat Oberhausen einen weiteren Schritt gemacht. Es gibt den ersten öffentlichen Gemüsegarten. Auf einer Grünfläche vor dem Technische Rathaus Sterkrade wachsen inzwischen die ersten Kräuter. In Hochbeeten, die noch angelegt werden, sollen künftig Salat, Erdbeeren und Zwiebeln angebaut werden. Ernten und essen darf das Gemüse dann jeder in der Stadt. Vorbild für Oberhausen bei dem sogenannten "Urban Farming" ist die Stadt Andernach am Rhein, die dieses Modell erstmals umgesetzt hatte. Um den ersten öffentlichen Gemüsegarten in Oberhausen kümmern sich seit Anfang Oktober 15 Langzeitarbeitslose, die dadurch qualifiziert werden sollen.

 



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren