Sie sind hier: Aktionen / Aktionen-Archiv / Purina ONE Ernährungsberatung
 

Die große Purina ONE Ernährungsberatung on Tour

Purina ONE in Oberhausen
Purina ONE

Die große Purina ONE Ernährungsberatung on Tour

Haben Sie Fragen an die Experten von Purina ONE? Am 10. Mai macht der Purina ONE Truck mit der großen Ernährungsberatung Station in Oberhausen. Zwischen 11 und 17 Uhr steht er für Sie am Centro. Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich individuell beraten. Tierärzte und Ernährungswissenschaftler beantworten all Ihre Fragen rund um das Thema Katzengesundheit. Außerdem erhalten Sie auch eine Gratisprobe Purina ONE Super-Premium Katzennahrung. Weitere Informationen: www.purina-one.de

Tipps für das Wohlbefinden Ihrer Katze

Für ein gesundes, glückliches und langes Zusammenleben mit Ihrer Katze stellt eine ausgewogene Ernährung eine wesentliche Voraussetzung dar. Wenn Sie Ihre Samtpfote mit allen wichtigen Nährstoffen wie Vitaminen, Proteinen, Mineralstoffen und Spurenelementen versorgen, können Sie maßgeblich zu ihrem Wohlbefinden beitragen. Die Experten von Purina ONE, der Super-Premium-Katzennahrung für sichtbar verbesserte Gesundheit, haben die wichtigsten Tipps für Sie zusammen gestellt:

1. Gesunder Start in ein gesundes Katzenleben
Frühjahrszeit ist Kätzchen-Zeit. Wenn Sie jetzt eine junge Katze zu sich nehmen, kommen Leben und Abwechslung in Ihr Haus. Neben ausreichend Zeit zur Eingewöhnung und einer katzengerechten Umgebung spielt die richtige Ernährung von Anfang an eine wichtige Rolle. Denn gerade in den ersten Lebensmonaten benötigen Kätzchen aufgrund ihres schnellen Wachstums einen erhöhten Gehalt an Nährstoffen und Energie in ihrer Nahrung - vor allem für die Entwicklung eines starken Immunsystems sowie für das Skelett- und Muskelwachstum. Lesen Sie mehr...

2. Fit durch den Frühling: So lässt sich Übergewicht vorbeugen
Im Frühjahr versuchen wir Menschen traditionell, überschüssige Pfunde loszuwerden. Auch bei Katzen sollte darauf geachtet werden, dass sie grundsätzlich das gesamte Jahr über ihr körperliches Idealgewicht halten. Denn Übergewicht ist häufig die Ursache von gravierenden Krankheiten wie Zuckerkrankheit oder Herz-Kreislauf- sowie Gelenkbeschwerden. Eine Gewichtsreduzierung dient daher in erster Linie der Gesunderhaltung Ihrer Katze und trägt so zu ihrem allgemeinen Wohlbefinden bei. Spezielles Light-Futter kann durch einen hohen Anteil von Rohproteinen und einen verringerter Fettanteil helfen, beim Abnehmen Muskelmasse zu erhalten und Fettreserven abzubauen. Mehr Informationen...

3. Fellwechsel: Katzen machen Frühjahrsputz
Durch den natürlichen Wechsel von Winter- zu Sommerfell verlieren Katzen im Frühjahr vermehrt Haare und putzen sich besonders häufig. Bürsten Sie Ihre Katze jetzt regelmäßig - denn damit erleichtern Sie ihr den Haarwechsel und sorgen für sichtbar gesundes und glänzendes Fell. Je nach Rasse und Fell können spezielle Pflegebürsten, -kämme und -striegel verwendet werden. Übrigens: Bürsten ist mehr als nur reine Schönheitspflege! Es regt die Hautdurchblutung an und die meisten Katzen genießen dabei die sanfte Massage- und Streicheleinheit. Mehr Tipps zur Katzenpflege gibt es auf www.purina-one.de

4. Vier Pfoten in vier Wänden: Indoor-Katzen
Gehören Sie auch zu denjenigen, die ihre Katze überwiegend im Haus oder in der Wohnung halten? Da Indoor-Katzen im Allgemeinen weniger aktiv sind als ihre Artgenossen, die im Freien auf Jagd gehen, sind einige Besonderheiten zu beachten. So können sie aufgrund der geringeren Bewegung z.B. schneller zu Übergewicht neigen. Außerdem reinigen Wohnungskatzen ihr Fell häufiger und nehmen dadurch mehr Haare auf, die sich im Magen sammeln. Um deren Abtransport über den Verdauungstrakt zu unterstützen und so der Bildung von Haarballen entgegen zu wirken, hilft spezielles Futter mit einem hohen Anteil an unlöslichen Fasern, wie z.B. Hafer und Cellulose...

5. Was tun, wenn die Katze älter wird?
Da sich die Ernährungsbedürfnisse einer Katze im Laufe ihres Lebens ändern, ist es ratsam, das Futter an ihr jeweiliges Lebensalter anzupassen. Bei Katzen ab dem 7. Lebensjahr ist häufig ein erhöhtes Ruhe- und Schlafbedürfnis erkennbar. Außerdem können Geruchs-, Geschmackssinn und Kaufähigkeit nachlassen, so dass kleinere, weichere Kroketten und besondere Schmackhaftigkeit noch wichtiger werden. Darüber hinaus spielt das Thema eingeschränkte Mobilität sowie verminderte Herz- und Nierenfunktion eine verstärkte Rolle. Auch hier kann spezielles Senior-Futter helfen, die Zeichen des Alterns zu verzögern. Hier erfahren Sie mehr... 

6. Empfindliche Verdauung - anspruchsvoller Geschmack
Ihre Katze ist sensibel und reagiert vielleicht empfindlich auf Nahrung? Oder sie hat einen sehr anspruchsvollen Geschmack? Die Ursachen können z.B. ein empfindlicher Magen oder eine Futtermittelunverträglichkeit sein. In diesem Fall sind qualitativ hochwertige Zutaten, wie ausgewählte Stückchen vom Fleisch oder Fisch, besonders wichtig. Darüber hinaus helfen wenige, sehr verträgliche und selten genutzte Proteinquellen in der Rezeptur, das Risiko von Unverträglichkeiten zu reduzieren. Auf Soja, Weizen und Ei, die häufig allergen wirken können, sollte als Inhaltsstoffe möglichst verzichtet werden. Weitere Informationen...

7. Besondere Bedürfnisse nach einer Sterilisation oder Kastration
Die Mehrheit der Katzenbesitzer in Deutschland lässt ihre Katzen oder Kater sterilisieren bzw. kastrieren, um ungewolltem Nachwuchs vorzubeugen. Nach einer Kastration ergeben sich hormonelle Veränderungen und der Energiebedarf nimmt ab, so dass viele Vierbeiner zu Übergewicht neigen. Außerdem treten nach der Sterilisation oder Kastration ebenfalls häufiger Harnprobleme bei Katzen auf. Sie brauchen daher ein spezielles Futter mit angepasstem Mineralstoffgehalt sowie Protein-Fett-Verhältnis zur Gewichtskontrolle bzw. für die Gesundheit der Harnwege. Lesen Sie weiter...


Weitersagen und kommentieren