44 Oberhausener mit Corona infiziert

In Oberhausen haben sich aktuell 44 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Insgesamt 222 sitzen Zuhause in Quarantäne. 181 sind aus dem Hausarrest entlassen worden. Das sind die aktuellen Zahlen aus dem Krisenstab.

© Kerstin Bögeholz/FUNKE Foto Services

Der Krisenstab hat bei seinem letzten Treffen außerdem den Ablauf für die Corona-Tests weiter vereinfacht. Wer an der mobilen Teststation am RWO Stadion oder Zuhause getestet werden soll, muss seine Überweisung nicht mehr persönlich beim Hausarzt abholen. Es reicht jetzt aus, wenn der Hausarzt sie dem Deutschen Roten Kreuz faxt oder das DRK sie beim Hausarzt abholt. Das gilt auch für die Abfragebögen, die Hausärzte für ihre Patienten ausfüllen müssen. Erst wenn beides vorliegt, Überweisung und Fragebogen, macht das DRK den Abstrich. Für den Termin wird der Patient angerufen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo