Ansturm bei Familienkasse

Bei den Familienkassen im Ruhrgebiet gibt es einen enormen Andrang wegen einer Falschmeldung. Während sonst etwa 300 Anfragen pro Tag kommen, sind es zur Zeit bis zu 2500, sagt eine Sprecherin der Familienkasse Essen, die auch für Familien in unserer Stadt zuständig ist.

Denn über soziale Medien hat sich die Nachricht verbreitet, dass jeder, der Kindergeld bekommt, auch Anspruch auf einen Kinderzuschlag in Höhe von 184 Euro hat. "Das ist falsch", stellt die Familienkasse richtig. Der Kinderzuschlag ist nach wie vor abhängig vom Einkommen und Vermögen der Eltern. Auch wenn die starre obere Einkommensgrenze zum Anfang des Jahres aufgehoben wurde. Im Servicecenter, wo die telefonischen Anfragen auflaufen, hat die Familienkasse zum Kinderzuschlag eine Infoansage geschaltet. Außerdem kann jeder im Internet unter kinderzuschlag.de selbst nachprüfen, wie viel ihm zusteht.

skyline
ivw-logo