Arbeiten am Oberhausener Wahrzeichen

Die Gasometer-Sanierung kommt gut voran. Die Arbeiten am Fundament sind abgeschlossen. Der Sockel wurde freigelegt und teilweise mit Stahlmatten verstärkt und neu gegossen. Die Experten haben sich auch schon die Außenhülle vorgenommen.

© Christoph Wojtyczka / Funke Foto Services

Unter anderem werden die Außentreppen komplett entfernt. Unterstützung bekommen die Industrie-Kletterer von einem 120 Meter hohen Kran. Die Arbeiten sollen in dieser Woche abgeschlossen sein. Jetzt wird das Oberhausener Wahrzeichen komplett eingerüstet, damit die Außenhülle neuen Schutz vor Rost bekommen kann. Das soll voraussichtlich das ganze Jahr lang dauern. Die Kosten für die Gasometer-Sanierung liegen bei rund 14 Millionen Euro.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo