Aufklärung über Aids in Oberhausen

Heute ist Welt-Aids-Tag und auch Oberhausen macht darauf aufmerksam. Die AWO sammelt heute im Bero-Einkaufszentrum Spenden und das Bertha-von-Suttner-Gymnasium organisiert einen Kuchenverkauf zugunsten der Aids-Hilfe. Die Stadt weist darauf hin, dass eine frühzeitige Behandlung das Immunsystem schützt und das Risiko senkt, Aids oder andere schwere Krankheiten zu entwickeln.

© Aidshilfe Oberhausen

Menschen mit HIV haben heute eine nahezu normale Lebenserwartung. Rund 100 HIV-positive Menschen und ca. 40 Angehörige werden von der Aidshilfe Oberhausen e.V. dauerhaft und kostenfrei betreut. Neben der allgemeinen Beratungsarbeit leistet die Aidshilfe auch Aufklärungsarbeit an Schulen. Jedes Jahr erreicht die Aidshilfe mit etwa 50 Veranstaltungen 600 Jugendliche.

skyline
ivw-logo