Autobahnabfahrt wird entschärft

Nächste Woche hat Oberhausen einen Unfallschwerpunkt weniger. Am Montag wird die A42-Abfahrt Grafenbusch entschärft. Der Landesbetrieb Straßen NRW wird neue Markierungen und Tempo-Schilder anbringen.

© benjaminnolte - Fotolia

Die Verkehrsführung ist dann eine Andere. Der rechte Fahrstreifen der B223 Richtung Norden führt künftig hinter der Lindnerstraße direkt auf die A42. Eine Weiterfahrt auf der B223 ist nicht mehr möglich. Bisher gibt es hier eine Beschleunigungsspur, auf der es immer wieder zu Unfällen kam. Ausserdem darf in dem Bereich künftig nur noch 40 gefahren werden - auf der Ausfahrtsrampe der A 42 und auf dem Abschnitt der B 223 zwischen OB-Zentrum und OB-Eisenheim in Fahrtrichtung Norden. Das ganze soll dann einen Tag dauern. Ein Fahrstreifen soll während der Arbeiten geöffnet bleiben.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo