B1-Sanierung in Mülheim startet am Wochenende

Ab diesem Wochenende startet Straßen.NRW mit der Sanierung der B1. Deshalb gibt es in den nächsten fünf Wochen einige Sperrungen und Verkehrsbehinderungen in Mülheim.

Eine Straßenbarke in Nahaufnahme.
© Pixabay

Während der gesamten Bauarbeiten wird die B1 im Bereich Paul-Kosmalla-Straße bis Zeppelinstraße zur Einbahnstraße. Für die Gegenrichtung wird der Verkehr über die Zeppelinstraße, dann über Essener Stadtgebiet und die Velauer Straße zur A 40 Auffahrt in Heißen umgeleitet.

Außerdem sind Teile der B1 an diesem Wochenende auch komplett gesperrt. Betroffen ist Freitag Abend (26.6.) ab 20 Uhr die Strecke ab der Zeppelinstraße in Richtung Norden und an der A40 in Heißen die Einfahrt in Richtung Dortmund und die Ausfahrt in Richtung Duisburg. Beide Anschlussstellen bleiben bis Montag früh um 5 Uhr gesperrt. In dieser Zeit sind auch die Anbindungen zur B1 von der Paul-Kosmalla-Straße, Gracht und Essener Straße zu. Das heißt die Straßen werden zu Sackgassen.

Neuer Straßenbelag für die B1

Die B1 bekommt während der Sommerferien einen komplett neuen Straßenbelag. Außerdem erneuert Straßen NRW auch den Belag auf zwei Brücken. Die Rumbachtalbrücke und die Brücke über die Walkmühlenstraße werden dann auch für den Autoverkehr gesperrt. Hier gibt es alle weiteren Infos zur neuen Verkehrsführung und den Sanierungsmaßnahmen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo