Babcock macht trotz Insolvenz weiter

Der Oberhausener Maschinenbauer Babcock arbeitet trotz Insolvenz erst mal ganz normal weiter. Das hat der Insolvenzverwalter den 85 Mitarbeitern in Lirich gestern bei einer Betriebsversammlung gesagt.

© Gerd Wallhorn/FUNKE Foto Services

Damit ist das Bestehen des ehemaligen Fertigungszentrums erst mal bis Ende des Jahres gesichert. Das berichtet heute die WAZ. Die Auftragslage soll mit 80 Prozent sehr gut sein. Nach Angaben der IG Metall bekommen die Mitarbeiter jetzt Insolvenzgeld - und zwar nach geltendem Tarifvertrag. Damit sind die deutlichen Lohnkürzungen vom Tisch, die Ende letzten Jahres mit den neuen deutsch-vietnamesischen Eigentümern zur Standortsicherung vereinbart worden waren. Der Vertrag wird gekündigt. Zur aktuellen Insolvenz war es gekommen, weil die Eigentümer völlig unerwartet ihre Finanzierung eingestellt haben.

skyline
ivw-logo