Bahnverkehr rollt wieder

Der Fahrgastverband Pro Bahn macht sich Sorgen, dass viele Pendler nach der langen Bahnsperrung einfach weiter Auto fahren. Dabei ist der Abschnitt zwischen Duisburg und Essen seit heute früh wieder frei.


Die letzten sechs Wochen waren viele Verbindungen ausgefallen, über den Oberhausener Hauptbahnhof umgeleitet worden oder Fahrgäste mussten Ersatzbusse nehmen - zum Beispiel für die Strecke der S3 zwischen Oberhausen und Essen. Das ist alles relativ gut gelaufen, sagt Lothar Ebbers vom Fahrgastverband. Trotzdem rechnet er damit, dass einige Pendler nicht mehr von Auto auf Zug zurückwechseln. Die Bahn hatte in den letzten Wochen mit acht parallel laufenden Baumaßnahmen ihr Schienennetz auf der Hauptstrecke zwischen Duisburg und Essen wieder in Schuss gebracht.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo