Besucher dürfen wieder ins ehemalige KKO

In den drei Oberhausener Krankenhäusern St. Clemens, St. Marien und St. Josef sind jetzt wieder Besucher erlaubt. Sie müssen sich wegen des Coronavirus aber an strenge Regeln halten, sagt die Ameos Gruppe. Sie betreibt jetzt die früheren KKO-Häuser.

Blick ins Krankenhaus (Symbolbild).
© upixa - stock.adobe.com

Es dürfen nur Patienten besucht werden, die länger als drei Tage im Krankenhaus bleiben müssen. Es gibt feste Besuchszeiten zwischen 14 und 18 Uhr. Patienten dürfen maximal nur zwei Besucher angeben, die sich bei ihrer Ankunft an der Info des Krankenhauses in eine Liste eintragen müssen. Vor anderthalb Wochen hatten schon EKO und Helios St. Elisabeth unter strengen Regeln wieder Besucher zugelassen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo