Blogger sollen für Oberhausen werben

Mit Hilfe von Internet und sozialen Medien sollen mehr Touristen nach Oberhausen kommen. Die Wirtschafts- und Tourismusförderung möchte die Stadt zu einem attraktiven Ziel für einen Städte-Kurztrip machen.

© Lars Heidrich / FUNKE Foto Services

Werben will sie unter anderem mit dem Trampolinpark "Tiger Jump", dem Kletterpark "Tree2Tree" oder der geplanten "Schlumpf-Ausstellung" in der neuen Expohalle im Centro. Influencer und Blogger sollen helfen, über facebook, Instagram oder Youtube vor allem auch die jüngere Zielgruppe anzusprechen. Aktuell brechen Oberhausen wegen der Corona-Krise die Besucher weg. Der Tourismus in der Stadt lebt eigentlich von Großveranstaltungen wie Konzerten. Die sind aber weiterhin verboten.


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo