CDU fordert Rotlichtblitzer an mehr Kreuzungen

Die Zahl der Unfälle, weil rote Ampeln missachtet werden, soll in Oberhausen sinken. Geht es nach der CDU, dann sollen an drei weiteren Kreuzungen Blitzer aufgestellt werden, die nicht nur Tempo- sondern auch Rotlicht-Verstöße feststellen.

Die Rede ist von den Kreuzungen Duisburger-/Concordia-/Wilmsstraße, Essener-/Mülheimer-/Duisburger Straße und Dorstener-/Elpenbachstraße. Hier hatte es im vergangenen Jahr mehrere Unfällen gegeben, weil bei Rotlicht Ampeln überfahren wurden, sagt die CDU. Sie verweist zudem auf die Bilanz einer solchen Blitzeranlage, die seit Ende Januar in Sterkrade im Einsatz ist. Innerhalb von vier Monaten waren dort mehr als 1700 Autofahrer trotz Rotlicht über die Kreuzung gefahren.

skyline
ivw-logo