Corona: Vielen Regionalliga-Clubs könnte Insolvenz drohen

Die Coronakrise könnte für viele Vereine im Amateurfußball das Aus bedeuten. Das befürchtet der Präsident des Oberhausen Regionalligisten RWO, Hajo Sommers. Sollte der Spielbetrieb weiter stillstehen, könnte Ende April jedem zweiten Club der Liga die Insolvenz drohen.

© PhotographyByMK - Fotolia

Ob RWO dabei ist, könne er zum jetzigen Zeitpunkt nicht ausschließen, sagt Sommers. Ohne Zuschauer-Einnahmen könne die Liga nicht überleben. Darüber hinaus seit die Suche nach Sponsoren schwierig, weil auch die Wirtschaft unter der Coronakrise leide. Mit dem Verkauf von symbolischen Geisterspielticket versucht RWO die finanziellen Probleme abzumildern. Die Tickets im Gold-Design für 19,04 Euro sind online im RWO-Ticketshop zu bekommen. Wegen der Coronakrise steht der Spielbetrieb der Regionalliga zunächst noch mindestens bis zum 19.April still.

skyline
ivw-logo