Datenspeicher-Spürhunde

Die Polizeiwachen im Ruhrgebiet profitieren von den neuen Datenspeicher-Spürhunden der Polizei NRW. Sie können für Einsätze aus Recklinghausen oder Köln angefordert werden.

© IM NRW/Jochen Tack

Die Hunde sind darauf trainiert, Datenträger zu erschnüffeln. Das können zum Beispiel CDs, Festplatten, Speicherkarten, USB-Sticks, Smartphones oder SIM-Karten sein. Die Polizei NRW hat die Rauschgift-Spürhunde extra zusätzlich dafür ausbilden lassen. Das hat sich nach den Kindesmissbrauchs-Fällen in Lügde ergeben. Die Ermittler hatten dort extra einen Datenspeicher-Spürhund aus Sachsen anfordern müssen. Jetzt hat NRW fünf eigene.

skyline
ivw-logo