Deutlich weniger Oberhausener in Quarantäne

In Oberhausen gibt es aktuell 48 Coronavirus-Fälle. 194 Personen sind in häuslicher Quarantäne. 225 wurden daraus wieder entlassen. Die neuen Zahlen hat der Oberhausener Krisenstab gerade veröffentlicht (Stand 26. März 8.35 Uhr).

Ein Test für das Krankheitsbild des 2019-nCoV (Symbolbild).
© photoguns - stock.adobe.com

Er weist außerdem darauf hin, dass alle angemeldeten Hochzeiten weiterhin stattfinden. Allerdings darf nur noch das Brautpaar vor den Standesbeamten treten. Trauzeugen, Gäste und Fotografen sind wegen der Corona-Krise nicht mehr erlaubt. Auch Beerdigungen finden in Oberhausen nur noch im engsten Familienkreis statt. Mehr als zehn Personen dürfen nicht teilnehmen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo