Ebertbad verkauft Soli-Tickets

In der Corona-Krise macht sich auch das Ebertbad in Oberhausen Sorgen um seine Existenz. Das Kleinkunsttheater musste alle Veranstaltungen absagen. Für die Mitarbeiter ist Kurzarbeit angemeldet. Aktuell haben wir keine Einnahmen, dafür aber laufende Kosten, sagt Ebertbad-Chef Hajo Sommers.

© Oliver Mengedoht/FUNKE Foto Services

Er hat sich bei der Bank schon über einen 250.000 Euro Kredit informiert. Das Problem, was er dabei sieht: Die von der Bundesregierung angekündigten Finanzhilfen in Form von Krediten müssen ja auch irgendwann zurückgezahlt werden. Weil aktuell jeder Euro hilft, hat sich das Ebertbad was einfallen lassen. Es verkauft auf seiner Internetseite Soli-Tickets für 15, 25 und 50 Euro. Nach der Corona-Krise werden alle Ticketkäufer zu einer großen Dankeschön-Party eingeladen.


Hier gibt es die Soli-Tickets fürs Ebertbad.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo