Engere Zusammenarbeit bei Baustellenplanung

Die Städte und Kreise im Ruhrgebiet wollen sich in Zukunft noch enger mit Straßen.NRW und der Deutschen Bahn abstimmen, wenn es um die Planung von Baustellen geht. Dazu unterschreiben Vertreter aus Mülheim, Duisburg, Bochum und Gelsenkirchen heute Mittag in Düsseldorf zusammen mit 21 anderen Städten und Kreisen und NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst entsprechende Vereinbarungen.

© Trueffelpix - Fotolia

Die Informationen aller Beteiligten über jeweilige Baustellen sollen in Zukunft in eine Plattform des Landes zur Baustellenkoordination einfließen. Sie stehen dann allen Nutzern zur Verfügung. Ziel ist es, dass uns planbare Baustellen künftig so wenig wie möglich beeinträchtigen - das gilt vor allem für Pendler.

skyline
ivw-logo