Es tut sich was im "Horror-Hotel"

Das leerstehende Hotel im Oberhausener Volksgarten wird anscheinend wieder genutzt. Vor dem Gebäude an der Kapellenstraße steht ein Bauzaun, an dem drei Briefkästen hängen. Daran stehen Firmennamen - unter anderem "a.e.s consulting", "tax care" und "girls company". 

© Radio Oberhausen

Auf Radio Oberhausen Nachfrage hat der Inhaber der Firmen versichert, nicht in das Gebäude eingezogen zu sein. Weitere Fragen ließ er allerdings unbeantwortet. Das Hotel im Volksgarten ist seit 2014 geschlossen und steht seitdem leer. Es war schon damals völlig runtergekommen und machte als "Horror-Hotel" deutschlandweit Schlagzeilen. In Bewertungsportalen hatten sich Gäste über abgewohnte Zimmer, Dreck und unfreundliches Personal beschwert.

skyline
ivw-logo