Facebook-Gruppe "Gemeinsam in Oberhausen"

In Oberhausen gibt es aktuell 13 bestätigte Coronavirus-Fälle. 204 Menschen sitzen Zuhause in Quarantäne (Stand 17. März, 8.50 Uhr). In dieser außergewöhnlichen Situation, in der wir aktuell stecken, wollen wir uns in Oberhausen zusammentun gegen das Coronavirus.

© Radio Oberhausen

Dafür hat Radio Oberhausen eine facebook-Gruppe gegründet. Die heißt "Gemeinsam in Oberhausen". Wer in die Gruppe eintritt, kann sich dort austauschen: Wer braucht Hilfe beim Einkaufen? Wer hat Tipps für die Kinderbetreuung? Was kann ich mit meiner Freizeit machen, wenn alles geschlossen ist? Das klappt natürlich am besten, wenn möglichst viele von euch unserer facebook-Gruppe "Gemeinsam in Oberhausen" beitreten.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo