Gelbe Tonnen und gelbe Säcke

Beim Müll bleibt in Oberhausen erst einmal alles beim Alten: Der Umweltausschuss hat zwei Anträge der Ratsgruppe Offen für Bürger, OfB, abgeschmettert.

© Kerstin Bögeholz / Funke Foto Services GmbH

Sie hatte gefordert, gelbe Säcke aus Umweltschutzgründen komplett abzuschaffen. Es bleibt aber bei der bisherigen Lösung, dass sowohl gelbe Tonnen als auch Säcke abgeholt werden. Gerade in Mehrfamilienhäusern fehle der Platz für die zusätzlichen Tonnen, hieß es im Ausschuss als Begründung. Auch der Vorschlag, Müll in Zukunft nach Gewicht zu bezahlen, fand keine Mehrheit. Die OfB hatte bemängelt, dass die Tonnen pauschal abgerechnet werden, egal wie voll sie sind. Müll nach Gewicht zu bezahlen, sei gerechter. Das sah ein großer Teil der Ausschussmitglieder anders. Man würde damit - ganz im Gegenteil - für zusätzlichen Mülltourismus und wilde Müllkippen sorgen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo