Hundetrainerin wird nicht bestraft

Der Prozess gegen eine angeblich rabiate Hundetrainerin aus Oberhausen ist mit einem Freispruch zu Ende gegangen. Das Amtsgericht Bottrop konnte ihre Schuld nicht zweifelsfrei nachweisen.

© JacobST - Fotolia

Wie die WAZ Oberhausen heute berichtet, habe es am Ende aller Zeugenaussagen zu viele Widersprüche gegeben. Auch die Staatsanwaltschaft hatte letztendlich auf Freispruch plädiert. Angezeigt worden war die Tiertrainerin vom Veterinäramt in Oberhausen. Dort waren mehrere Beschwerden eingegangen. Die Frau soll Tiere getreten und geschlagen haben.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo