IG BAU will mehr Kontrollen in Baufirmen

Der Baubranche bei uns wird in Sachen Schwarzarbeit zu wenig auf die Finger geschaut. Das kritisiert die für Oberhausen und Mülheim zuständige Gewerkschaft IG BAU. Sie verweist auf Zahlen, die jetzt die Bundesregierung auf Nachfrage der Grünen vorgelegt hat.

Zollbeamtinnen und Zollbeamte auf dem Weg zum Einsatz (Archivbild)

Demnach hat das zuständige Hauptzollamt Duisburg (Niederrhein) in der ersten Hälfte des laufenden Jahres 151 Bauunternehmen kontrolliert. Dem gegenüber stehen alleine in Oberhausen 162 Bauunternehmen. Die Zahlen zeigten, dass nur ein kleiner Teil mit Kontrollen rechnen müsse. Dabei spreche die Bilanz der erfolgten Kontrollen für sich. Laut IG BAU wurden nicht gezahlte Steuern und Sozialabgaben in Höhe von 1,4 Millionen Euro aufgedeckt.

skyline
ivw-logo