Ikea stampft Expansionspläne ein

Nach Absagen von Ikea für Bottrop und Castrop-Rauxel gibt es jetzt auch eine für Herne. Dort soll sich doch kein schwedisches Möbelhaus ansiedeln. Das berichtet heute die WAZ. Auch der in Essen geplante Neubau liegt erst mal auf Eis.

Ikea will sich statt auf den stationären Verkauf in seinen riesigen Filialen mehr auf den Online-Verkauf konzentrieren. Geplant sind kleinere Läden, die auch nur kleinere Möbel und Accessoires anbieten. Größere Anschaffungen, wie zum Beispiel eine Küche, sollen dort nur noch geplant und dann digital abgewickelt werden. Das will Ikea erst mal in Berlin testen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo