Jugendparlament zufrieden mit seiner Amtszeit

Das vierte Jugendparlament in Oberhausen blickt auf eine erfolgreiche Amtszeit zurück. Wir konnten den Jugendlichen die Kommunalpolitik näher bringen und haben einige tolle Projekte auf die Beine gestellt, heißt es vom Vorsitzenden Timur Tuna.

© © 2019 foto@luftbild-blossey.de

Dazu zählt vor allem, dass Schulgebäude die saniert werden, in Zukunft einen Sonnenschutz bekommen. Dafür investiert die Stadt einen siebenstelligen Betrag. Das Gremium hatte sich dafür eingesetzt. Es hat außerdem bei der Sauberkeitskampagne der Stadt mitgemacht, mit der Volkshochschule zusammengearbeitet und hat in verschiedenen Ausschüssen mitgearbeitet, um dort die Interessen der Oberhausener Jugendlichen zu vertreten. Ab dem 27. April wird ein neues Jugendparlament gewählt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo