Kanalleiche: Prozessbeginn steht fest

Anderthalb Jahre nach dem Fund einer toten Frau im Rhein-Herne-Kanal in Oberhausen gibt es eine Anklage. Sie lautet auf Totschlag, hat uns die Staatsanwaltschaft Duisburg bestätigt. Der Prozess vor dem Landgericht beginnt im März kommenden Jahres.

© Chodyra Mike - stock.adobe.com

Der 38 -Jährige Ehemann der Toten war kurz nach der Tat in seine Heimat Kososo geflüchtet. Dort wurde er festgenommen und später ausgeliefert. Für die Ermittler kam nur der Ehemann als Täter in Frage. Die Ehefrau war letztes Jahr im April nahe der Konrad-Adenauer-Brücke tot im Kanal gefunden worden - verschnürt in einem Paket. Laut Staatsanwaltschaft soll der Angeklagte seine Frau im Streit geschlagen und erdrosselt haben.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo