Krisenstab: Zwei weitere Todesfälle in Verbindung mit Corona

In Oberhausen gibt es im Zusammenhang mit Corona zwei weitere Todesfälle zu beklagen. Verstorben sind eine 89-jährige Frau und ein 93-jähriger Mann, teilte der Krisenstab der Stadt heute mit. Beide hatten demnach erhebliche Vorerkrankungen.

Microbiologe mit einer biologischen Probe, die mit dem Coronavirus kontaminiert ist. Auf der Probe ist das Etikett Covid-19 zu erkennen.
© angellodeco/Shutterstock.com

Laut den offiziellen Zahlen sind aktuell 16 Oberhausener mit Infektionen bekannt. 228 Menschen sind wieder genesen. 64 Oberhausener befinden sich in häuslicher Quarantäne.

skyline
ivw-logo