Mehr Hilfe für Oberhausener Familien mit wenig Einkommen

Ab heute gilt das "Starke-Familien-Gesetz". Für Kinder und Jugendliche in Oberhausen, deren Eltern nicht viel verdienen, bedeutet das mehr Geld aus dem Bildungs- und Teilhabepaket. Gedacht ist es unter anderem für Ausflüge, Klassenfahrten, Schulmaterialien und kulturelle Aktivitäten.

Zum Beispiel gibt es für Schulsachen statt 100 ab sofort 150 Euro im Jahr. Außerdem fällt der Eigenanteil für das Mittagessen in der Kita oder Schule weg, genauso der für Busfahrkosten zur Schule. Damit die Kinder am sozialen und kulturellen Leben teilhaben können, gibt es in Zukunft 15, statt bislang 10 Euro im Monat. Je nach Antragsteller ist das Jobcenter oder die Stadt zuständig.

skyline
ivw-logo