Millionenförderung für Sportanlage in Holten

Oberhausen kann die Sportanlage an der Bahnstraße in Holten sanieren. Dazu bekommt die Stadt knapp 2,3 Millionen Euro an Fördergeldern vom Land. Das sind 90 Prozent der Gesamtkosten.

Die Sportanlage mit zwei Fußballplätzen sowie einer Rundlaufbahn ist in die Jahre gekommen. Das Gebäude, was dazu gehört, muss sogar abgerissen und neu gebaut werden. Auf dem Gelände ist der TuS Grün-Weiss Holten 1900 e.V. Zuhause. Die Sportanlage ist die einzige in Holten. Deswegen ist sie ein wichtiger Ort des Zusammenlebens, der Integration und des Zusammenhalts, sagt Regierungspräsidentin Birgitta Radermacher. Sie hat gestern in Oberhausen den Förderbescheid überreicht. Damit kann jetzt aus der alten Anlage in Holten eine moderne Sportstätte werden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo