Neue Eisenbahnbrücke

Ab Samstag früh 8 Uhr sollen Autofahrer wieder über den Ruhrdeich zwischen Mülheim und Duisburg kommen. Die Strecke war die letzten Wochen gesperrt, weil die Bahn gerade eine neue Brücke über den Ruhrschifffahrtskanal und die Ruhr baut.

© Deutsche Bahn AG

Seit Donnerstag waren Arbeiter einer Spezialfirma dabei, die 1600 Tonnen schwere neue Eisenbahnbrücke im Zeitlupentempo in Position zu bringen. Das 134 Meter lange Bauwerk ist die letzten Wochen aus rund 100 Einzelteilen zusammengeschweißt worden. Die Bahn hat in das Mammutprojekt, dessen Planungen schon seit vier Jahren laufen, mehr als 30 Millionen Euro investiert. Es gehört zu den Arbeiten, wegen denen die Bahnstrecke zwischen Duisburg und Essen jetzt in den Sommerferien gesperrt ist.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo