Neue Virtual-Reality-Erlebniswelt an der Marina

Oberhausen bekommt eine Virtual Reality Erlebniswelt an der Marina. Neben dem "Tiger Jump" ist das Unternehmen "7th Space" aus Langenfeld eingezogen. Eigentlich wollten wir jetzt im April eröffnen, sagt ein Sprecher im Radio Oberhausen Interview. Aber das Coronavirus hat der neuen Erlebniswelt einen Strich durch die Rechnung gemacht.

© 7th Space GmbH

Auf rund 900 Quadratmetern ist alles für die Eröffnung umgebaut. In der neuen Halle können wir bald mit speziellen Brillen in täuschend echt wirkende Spielwelten eintauchen - egal ob es dabei um Action, Sport, Rätsel oder Bildung geht. Je nachdem, für welche Spieleanwendungen wir uns entscheiden, zahlen wir im Schnitt 15 bis 20 Euro für bis zu zwei Stunden in einer virtuellen Welt.

7th Space Oberhausen© 7th Space GmbH
7th Space Oberhausen
© 7th Space GmbH

Schon vor der neuen Erlebniswelt "7th Space" an der Marina hat sich am Centro der Abenteuerpark "The Void" angekündigt. Zuletzt hieß es, dass die virtuellen Spielewelten dort spätestens im Juni aufmachen, wenn das wegen des Coronavirus möglich ist.

7th Space Oberhausen© 7th Space GmbH
7th Space Oberhausen
© 7th Space GmbH

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo