Neuinfektionen in Oberhausen weiter gering

In Oberhausen hat sich - auf 100.000 Einwohner gesehen - in den letzten sieben Tagen niemand mit dem Coronavirus angesteckt. Das zeigt eine aktuelle Auswertung des Robert-Koch-Instituts. Damit gehört Oberhausen zu einem von insgesamt drei weißen Flecken auf der NRW-Karte. Auch in Herne und im Kreis Siegen-Wittgenstein liegen die durchschnittlichen Neuinfektionen bei null.

Ein Test für das Krankheitsbild des 2019-nCoV (Symbolbild).
© photoguns - stock.adobe.com

Wegen der Inkubationszeit und der Dauer vom Test bis zur Corona-Meldung an das RKI ist die Zahl aber vermutlich schon nicht mehr aktuell. Der Oberhausener Krisenstab hat sie heute Morgen mit 0,9 angegeben. Damit hat es auf 100.000 Einwohner gesehen in den letzten sieben Tagen bei uns in der Stadt 0,9 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gegeben.

Hier gibt es die Zahlen vom RKI: https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/

Hier gibt es die aktuellen Zahlen der Stadt Oberhausen: https://www.oberhausen.de/de/index/rathaus/verwaltung/umwelt-gesundheit-und-mobilitat/gesundheit/aktuelle_informationen/informationen_zum_coronavirus/aktuelle_meldungen.php

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo