Oberhausen ist auf Corona-Ausbruch vorbereitet

Die Stadt Oberhausen sieht sich für einen möglichen Ausbruch des Coronavirus bei uns gut gerüstet. Notfallpläne geben vor, was zu tun ist. Sobald es einen Verdachtsfall gibt, soll der Patient sofort isoliert werden, damit sich das Virus nicht weiter ausbreitet, heißt es.

Einzelne Kranke könnten erst mal in Spezialkliniken in Duisburg oder Essen behandelt werden. Sollte es mehr Corona-Patienten geben, stehen auch die Oberhausener Krankenhäuser bereit. Auch diese handeln nach Notfallplan. Das EKO zum Beispiel plant, Patienten über eine Schleuse in den Schockraum zu bringen, um sie dort zu isolieren. Die Behandlung erfolgt dann streng nach Vorgaben des Robert-Koch-Instituts. Die betreffenden Mitarbeiter sind geschult worden. Die Stadt hat hier noch mal alle wichtigen Infos zum Coronavirus zusammengefasst.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo