Ordnungsoffensive zeigt Wirkung

Polizei und Ordnungsamt sind mit ihrer gemeinsamen Ordnungsoffensive in der Oberhausener Innenstadt zufrieden. Die Aktion im Oktober habe sich wieder gelohnt, heißt es. Sie lief schon zum dritten Mal in Alt-Oberhausen. Das zeigt mittlerweile Wirkung.

© Stadt Oberhausen

Zum Beispiel mussten die Beamten im Bereich vor dem Hauptbahnhof in diesem Jahr nur drei Platzverweise aussprechen. 2018 waren es neun, ein Jahr vorher sogar 50. Außerdem sind den Beamten weniger fahrende Autos in der Fußgängerzone aufgefallen. Das Problem mit vielen Falschparkern bleibt allerdings bestehen. Es wurden zwar weniger verwarnt als noch vor einem Jahr, aber immer noch mehr als 2017. Die Ordnungsoffensive ist eine gemeinsame Aktion von Polizei und Ordnungsamt, die für mehr Sicherheit und Sauberkeit in Oberhausen sorgen soll. Die Mitarbeiter gehen dabei in den Stadtteilen vor allem Beschwerden von uns Oberhausenern nach.

skyline
ivw-logo