Osterfeld: Fremder Mann schnappt sich Kind und küsst es

Ein offenbar geistig verwirrter Mann hat in Osterfeld die Polizei in Atem gehalten. Auf einem Spielplatz im Bereich Westfälische und Heinestraße hatte ein Mann am Dienstag unvermittelt ein einjähriges Mädchen aus einem Sandkasten gehoben und ihm einen Kuss auf den Mund gegeben. Als die Mutter und weitere Zeugen den Unbekannten anschrien, rannte er weg.

© abr68 - Fotolia

Die Polizei fand den Mann in der Gildenstraße. Bei der Überprüfung seiner Personalien bildete sich eine Menschentraube. Die Stimmung drohte zu kippen, als Gaffer die Polizei aufforderten, den offensichtlich behinderten Mann in Ruhe zu lassen. Erst weitere alarmierte Beamte konnten die Situation beruhigen. Der 43-Jährige kam schließlich in die Psychiatrie.

skyline
ivw-logo