Politiker diskutieren über Ausfahrt Grafenbusch

Die Oberhausener Politik muss sich heute mit der neuen Verkehrsführung auf der B223 in Höhe der Ausfahrt Grafenbusch beschäftigen. Die SPD hat das Thema für den Planungsausschuss heute Nachmittag auf die Tagesordnung gesetzt. Sie will darüber sprechen, weil sich viele Autofahrer aufregen.

© Radio Oberhausen

Sie müssen neuerdings beachten, dass aus der kombinierten Geradeaus- und Abbiegespur eine reine Abbiegespur auf die A42 geworden ist. Das sorgt aktuell immer wieder für gefährliche Situationen. Autofahrer wechseln im letzten Moment die Fahrspur. Der nachfolgende Verkehr staut sich dann. Auch das neu eingeführte Tempolimit von 40km/h in Höhe der Ausfahrt Grafenbusch scheint nicht zu helfen. Nach ersten Messungen der Stadt hält sich kaum jemand daran.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo