Politiker streiten über höhere Parkgebühren

Wie geht es mit den neuen, höheren Parkgebühren in Oberhausen weiter? Das soll sich am Montag in der Ratssitzung entscheiden. Ob es wirklich ein Ergebnis geben wird, ist aber fraglich. Die Politiker sind, was das neue Parkraumbewirtschaftungs-Konzept angeht, zerstritten.

© Radio Oberhausen

Die Stadt hat mittlerweile alle Anträge der einzelnen Parteien, Beschwerden und Wünsche von Anwohnern und Unternehmen gesammelt und in einer Liste zusammengefasst. Sie macht dem Rat in einem Antrag einige Vorschläge. Zum Beispiel soll der Tagestarif für´s Parken von 5 auf 4 Euro reduziert werden. Außerdem will die Stadt den Anwohnern Tagesparktickets für Besucher anbieten. Dann sollen noch zwei Grundstücke für den Bau von Parkhäusern geprüft werden. Dort könnten Unternehmen in Zukunft Stellplätze für ihre Mitarbeiter mieten. Das neue Parkkonzept ist bislang nur teilweise umgesetzt. Nach massiver Kritik hatte die Stadt den Start in Alt-Oberhausen erst mal verschoben.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo