Radroutenplaner.ruhr per App oder online

Radfahrer im Ruhrgebiet können ab Dienstag ihre Touren ganz einfach online oder per App ausarbeiten. Der Regionalverband Ruhr und Ruhr Tourismus stellen morgen (Di) vormittag in Essen den radroutenplaner.ruhr der Öffentlichkeit vor.

Olaf Fuhrmann/ FUNKE Foto Services

Er kann als App oder als Website kostenlos genutzt werden und soll die Navigation auf den insgesamt 1200 Kilometer Radstrecken im Ruhrgebiet erleichtern. Der radroutenplaner.ruhr ist jetzt drei Jahre lang in Zusammenarbeit mit den Ruhrgebiets-Städten entwickelt worden. Wer den Tourenplaner herunterlädt, erhält Tourenvorschläge und 15 Revier Routen. Er kann sich auch maßgeschneiderte Routen berechnen lassen und dabei zwischen drei verschiedenen Optionen wählen: dem schönsten, zweckmäßigsten oder kürzesten Weg.

Sperrungen und Umleitungen werden tagesaktuell ausgewiesen. Der RVR liefert außerdem aktuelle Geodaten und umfassendes Kartenmaterial.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo