Rat beschließt Kompromiss im Schokoticket-Streit

Das Schokoticket soll erst einmal nicht teurer werden - und zwar bis zum Ende des Schuljahres 20/21. So lange will die Stadt bei den Zuschüssen zum Ticket ihre alte Berechnungsmethode gelten lassen.

© Gerd Wallhorn/FUNKE Foto Services

Weil die Stadtverwaltung die Länge der Schulwege nicht mehr mit Papierkarten, sondern Googlemaps überprüft hat, hatten rund 700 Schüler ihr Recht auf einen Zuschuss zum Ticket verloren. Ihre Schulwege sind nach der neuen Berechnung zu kurz. Sie sollten für das Schokoticket statt 12 plötzlich 36 Euro im Monat zahlen.

skyline
ivw-logo