Razzia nach Massenschlägerei in Sterkrade

Mit einer Razzia ist die Oberhausener Polizei heute Morgen gegen mutmaßliche Anhänger der Hooligan-Szene vorgegangen. Hintergrund ist die Massenschlägerei vor zwei Wochen in Oberhausen. Am Sterkrader Bahnhof hatten etwa 70 bis 100 Beteiligte mit Knüppeln und Stöcken aufeinander eingeschlagen.

© Heiko Kverling - Fotolia

Im Zuge der Ermittlungen haben Beamte heute früh zeitgleich zehn Wohnungen und Gebäude in Oberhausen, Essen, Dinslaken und Iserlohn durchsucht. Dabei ist umfangreiches Beweismaterial sichergestellt worden, heißt es von der Polizei.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo