Razzia wegen des Verdachts auf Kinderpornografie

In Oberhausen läuft seit heute Morgen eine Durchsuchung wegen des Verdachts auf Kinderpornografie. Mit Hilfe einer Einsatzhundertschaft der Polizei wird die Wohnung eines Beschuldigten in einem Mehrfamilienhaus in Alstaden durchkämmt. Die Aktion läuft immer noch, heißt es von der zuständigen Staatsanwaltschaft Köln.


© abr68 - Fotolia

Polizisten schleppen säckeweise Sachen aus der Wohnung. Der Beschuldigte ist mit dabei. Ein Haftbefehl gegen ihn liegt erst mal nicht vor. Die Durchsuchung steht laut Staatsanwaltschaft in Zusammenhang mit Ermittlungen wegen Kindesmissbrauchs und der Verbreitung von Kinderpornografie in Bergisch Gladbach. Es gibt in dem Fall bislang 18 Beschuldigte - zehn von ihnen sitzen in Untersuchungshaft.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo