Stadt: Bürgerservice nur noch in dringenden Fällen aufsuchen

Wegen des Coronavirus sollen wir Oberhausener die drei Bezirksbürgerstellen in den Rathäusern nur noch in dringenden Fällen aufsuchen. Darum bittet uns der Krisenstab. Damit wollen wir den Kontakt zu unseren Mitarbeitern und somit eine Ansteckungsgefahr reduzieren, heißt es.

© Mara Tröger / Funke Fotoservices

Oberhausens Energieversorger EVO schränkt den Betrieb seines Kundenzentrums stark ein. Es wird nur noch einen Service-Arbeitsplatz geben. Dieser soll ausschließlich Ausnahmefälle bearbeiten. Weiterhin gibt es drei bestätigte Corona-Fälle in Oberhausen. 38 Menschen sind vorsorglich in häuslicher Quarantäne. Dazu zählen auch zwei Vorstandsmitglieder der Sparkasse. Sie hatten Kontakt zu einem Mann, bei dem das Virus nachgewiesen wurde.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo