Stadt prüft Einwände gegen Lidl-Ausbau in Osterfeld

Darf Lidl seinen Discounter in Osterfeld zu einem Vorzeige-Supermarkt ausbauen? Die Stadt Oberhausen muss entscheiden, ob sie den Bauantrag genehmigt oder nicht. Dazu prüft sie gerade die vielen Einwände und Änderungswünsche, die mittlerweile zusammengekommen sind.

Eine der modernen Metropol-Filialen von Lidl
© STEFAN AREND - FUNKE Foto Services

Zum Beispiel wehren sich die Anwohner gegen die Ausbaupläne. Sie sind nicht damit einverstanden, dass ihre Häuser mit einer zwei Meter hohen Schallschutzwand vom Supermarkt-Gelände abgeschirmt werden. Sie fürchten außerdem mehr Verkehr. Dazu kommen die Bedenken der Stadt Bottrop, der Discounter an der Stadtgrenze könnte Kunden abziehen. Da die Prüfung der Einwände und die eventuellen Nachbesserungen in den Bauplänen jetzt erst mal etwas Zeit in Anspruch nehmen, gibt es nach Einschätzung der Stadt frühestens im Mai neue Infos.

skyline
ivw-logo