Stadt stellt restliche Sirenen auf

Noch vor Weihnachten soll es in Oberhausen flächendeckend Warnsirenen geben. Bis dahin will die Stadt die letzten sechs Sirenen aufstellen.

© Radio Oberhausen

Aktuell stehen schon 37 auf Oberhausener Dächern. Eigentlich sollten schon Anfang Oktober alle 43 Sirenen betriebsbereit sein. Technische Schwierigkeiten haben laut Stadt die Aufstellung verzögert. Die Sirenen stehen meist auf Dächern von öffentlichen Gebäuden und Mehrfamilienhäusern – beispielsweise an der Hartmannschule und dem Elsa-Brändström-Gymnasium. Die Feuerwehr will uns mit dem Heulton bei Katastrophen wie Großbränden, Chemieunfällen oder schlimmen Unwettern warnen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo