Staus auf Buschhausener Straße ohne Alternative

Die langen Staus auf der Buschhausener Straße lassen sich nicht vermeiden. Das hat uns der Projektleiter von strassen.nrw gesagt. Zurzeit gibt es täglich in Höhe der GMVA vor allem Richtung Innenstadt Probleme.

© Radio Oberhausen

Die Fahrbahnen sind in beiden Richtungen auf eine Spur verengt. Man habe Verkehrsführung und Ampelschaltung mehrfach angepasst. So wurden für Fahrzeuge der WBO und der STOAG Sonderwege über die Betriebsgelände eingerichtet. Das Optimum sei jetzt erreicht. Bis voraussichtlich Mitte August bleibt jetzt die Verkehrsführung so wie sie ist. Danach wird die Baustelle auf die Gegenfahrbahn verlegt und die Buschhausener Straße in umgekehrter Richtung saniert.


Arbeiten nicht ganz im Zeitplan

Wie der Projektleiter ebenfalls sagt, verzögern sich die Arbeiten im aktuellen Bauabschnitt. Eigentlich sollte der Bereich zwischen A42 und Katharinenstraße Richtung Innenstadt schon in diesen Tagen fertig sein. Vor allem das Wetter habe den Arbeitern aber Probleme bereitet. Erst Mitte August soll der Abschnitt fertig sein. Man sei aber schon mit den Asphaltarbeiten vergleichsweise weit. Die Sanierung der Buschhausener Straße soll komplett im Oktober 2021 fertig sein. Das Ziel werde man auch trotz der aktuellen Verzögerungen erreichen, heißt es.

Großbaustelle Buschhausener Straße

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo