Verdi: Verhandlungen für gekündigte Metronom-Mitarbeiter

Heute beginnen entscheidende Gespräche im Kampf um die rund 90 Arbeitsplätze am Metronom Theater. Die Gewerkschaft Verdi und der Betriebsrat wollen sich für die Betroffenen einsetzten - in Gesprächen mit der Geschäftsführung von Stage Entertainment. Mit einem Ergebnis sei heute aber nicht zu rechnen, sagte uns ein Verdi-Sprecher. Er geht von weiteren Terminen im neuen Jahr aus.

Metronom Theater neues Musikal
© Lina Artz

Aus Sicht der Gewerkschaft gibt es viel zu klären. Beispielsweise gebe es noch einen gültigen Tarifvertrag, so dass den Beschäftigten nicht einfach gekündigt werden könne. Verdi geht nicht davon aus, dass die Beschäftigungsverhältnisse im März enden. Stage Entertainment könne lediglich den Spielbetrieb einstellen. Parallel zu den heutigen Gesprächen soll es am Mittag eine Kundgebung von Beschäftigen sowie ihren Angehörigen und Freunden vor dem Theater geben. Im Oktober hatte Stage das "Aus" des Metronom Theaters verkündet. Demnach soll im März nächsten Jahres Schluss sein, weil das Musicaltheater nicht gewinnbringend zu betreiben ist.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo