Wieder mehr Waffenscheine ausgestellt

In Oberhausen haben im vergangenen Jahr wieder mehr Menschen einen Kleinen Waffenschein beantragt. Die Polizei hat 209 Berechtigungen ausgestellt. Im Vorjahr waren es 189.

© Markus Joosten / FUNKE Foto Services

An die Rekordzahlen von vor vier Jahren reicht das aber nicht mal annähernd heran, heißt es. Damals hatten 714 Oberhausener so eine Erlaubnis bekommen. Wer einen Kleinen Waffenschein hat, darf Gas-, Schreckschuss- oder Signalwaffen bei sich tragen. Verboten ist das allerdings bei Demos, Versammlungen oder auch im Kino. Bevor jemand die Erlaubnis bekommt, wird umfangreich geprüft, ob er zuverlässig und geeignet ist. Die Polizei weist darauf hin, dass ungeübte Waffenträger sich selbst oder auch Unbeteiligte gefährden können. Sie rät dazu, besser einen Selbstverteidigungskurs zu besuchen, statt eine Waffe dabei zu haben.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo