Windpocken an der Gesamtschule Osterfeld

Windpocken-Alarm an der Gesamtschule Osterfeld: Nachdem es vor einigen Wochen schon einen erkrankten Lehrer am Elsa-Brändström-Gymnasium gab, ist dieses Mal ein Kind betroffen. Windpocken sind meldepflichtig und hochansteckend. Darum hat die Stadt an der Gesamtschule Osterfeld knapp 390 Schüler und 280 Impfpässe überprüft.

© Martin Möller / Funke Foto Services

Die meisten waren ausreichend geschützt. 32 dagegen mussten vorsichtshalber eine Woche lang Zuhause bleiben. Wenn sie gesund sind, dürfen sie am Montag wieder zum Unterricht kommen, sagt die Stadt. Windpocken können bei Jugendlichen und Erwachsenen deutlich schwerer verlaufen als bei Kindern. Die Gesundheitsbehörden sind gesetzlich verpflichtet, eine Ausbreitung der Krankheit zu verhindern.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo