#Wohnungseinbruchsradar - Gute Sicherungen verhindern Wohnungseinbrüche - Polizeiexperten beraten online

#Wohnungseinbruchsradar

In der kommenden Woche hätten Bürgerinnen und Bürger zu den Oberhausener Sicherheitstagen wieder wichtige Expertenratschläge bekommen, um ihre eigenen 4-Wände noch besser gegen die kriminellen Wohnungseinbrecher zu schützen. Die aktuelle Corona-Situation lässt traditionelle Ausstellungen und Aktionen derzeit aber leider nicht zu.

Facebook-Sprechstunde mit Polizeiexperten

Damit unsere Polizeiexperten dennoch gefahrlos Fragen beantworten und Ratsuchende beraten können, erläutern sie am 25. Oktober, einem Sonntagvormittag, in der Zeit von 10 bis 13 Uhr, interaktiv die technischen Sicherungsmöglichkeiten zum Schutz vor Wohnungseinbrechern.

Dazu müssen Sie nur die Polizei-Facebookseite (https://www.facebook.com/polizei.nrw.ob/) aufrufen und dort Ihre Fragen eingeben.

Unsere Polizeiexperten beraten Sie aber auch weiterhin, wie gewohnt, kostenlos telefonisch (0208 826 4511) über technische Sicherungsmöglichkeiten ihrer 4-Wände.

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) unterstützt mit dem Förderprogramm 159 "Einbruchschutz", gezielt Einzelmaßnahmen zum Schutz gegen Wohnungseinbruch. Weitere Informationen finden Sie auf der KfW-Internetseite.

Zur Bekämpfung der Einbrecherbanden brauchen wir unbedingt Ihre Augen und Ohren und tatkräftige Unterstützung!

Entdecken Sie Verdächtige in Ihrem Viertel, dann sprechen Sie sie nicht an!

Rufen Sie schnell über Notruf-110 Unterstützung!

Beobachten Sie weiter und informieren unsere Kollegen weiter über Telefon!

Rückfragen bitte an:

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen Telefon: 0208/826 22 22 E-Mail: pressestelle.oberhausen@polizei.nrw.de https://oberhausen.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/62138/4735684 OTS: Polizeipräsidium Oberhausen

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen

skyline