"Xiao" kommt später

Ein Riesenprojekt gegenüber vom Centro verzögert sich. Die Eröffnung des chinesischen Großrestaurants Xiao wird erst in einigen Monaten stattfinden, berichtet die WAZ.

Sushi
© Radio Oberhausen

420 Sitzplätze, Investitionen in Höhe von fünf Millionen Euro, dazu eine Terasse und eine große Glasfront. Das Mega-Restaurant sollte eigentlich jetzt im Sommer auf dem ehemaligen Stahlwerksgelände am Brammenring aufmachen. Allerdings war der Bauherr noch einige Male in China, um Ideen für den Innenausbau mitzubringen, sagt der Oberhausener Architekt Marcus Schenk. Die müssen jetzt umgesetzt werden. Darum soll das Restaurant erst im Herbst aufmachen. Aktuell läuft der Innenausbau. Das Restaurant will sich von der Konkurrenz absetzen - unter anderem mit seiner ungewöhnlichen Bauweise.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo